top of page
Datenschutz

Die Vertraulichkeit und der Schutz der Privatsphäre meiner Mandanten haben einen besonders hohen Stellenwert. Ich möchte Sie im Folgenden darüber in Kenntnis setzen, welche personenbezogenen Daten ich nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verarbeite. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie bezüglich Ihrer Daten haben.

  1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter 

  1. Verantwortlicher: 

Heinrich Thölke (Rechtsanwalt und Notar)     
Oldenburger Straße 4     
49377 Vechta    
Telefon: 04441 97490

Fax: 04441 974939

E-Mail: thoelke@anwalt-vechta.de

 

2. Datenschutzbeauftragter: 

Ralph Siemer     
Berliner Straße 3     
49377 Langförden     
ralph.siemer@googlemail.com

II. Daten, die für die Bereitstellung der Website und die Erstellung der Protokolldateien verarbeitet werden 

  1. Welche Daten werden für welchen Zweck verarbeitet? 

Bei jedem Zugriff auf Inhalte der Website werden vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden hierbei erhoben: 

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs IP-Adresse 

  • Hostname des zugreifenden Rechners Website, von der aus die Website aufgerufen wurde 

  • Websites, die über die Website aufgerufen werden 

  • Besuchte Seite auf unserer Website 

  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war 

  • Übertragene Datenmenge 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version Betriebssystem 

 

Die vorübergehende Speicherung der Daten ist für den Ablauf eines Websitebesuchs erforderlich, um eine Auslieferung der Website zu ermöglichen. Eine weitere Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. 

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet: 

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website, 

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website, 

  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie 

  • zu weiteren administrativen Zwecken. 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

  1. Auf welcher Rechtsgrundlage werden diese Daten verarbeitet? 

Die Daten werden auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO verarbeitet. 

 2. Gibt es neben dem Verantwortlichen weitere Empfänger der personenbezogenen Daten? 

Die Website wird bei Marc große Austing, Bergweg 26 in 49393 Lohne gehostet. Der Hoster empfängt die oben genannten Daten als Auftragsverarbeiter.

 3. Wie lange werden die Daten gespeichert? 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Protokolldateien werden direkt und ausschließlich für Administratoren zugänglich aufbewahrt. Danach sind sie nur noch indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsbändern verfügbar und werden nach maximal vier Wochen endgültig gelöscht. 

III. Betroffenenrechte 

  1. Recht auf Auskunft 

Sie können Auskunft nach Art. 15 DS-GVO über Ihre personenbezogenen Daten verlangen, die wir verarbeiten. 

 

2. Recht auf Widerspruch 

Sie haben ein Recht auf Widerspruch aus besonderen Gründen (siehe unter Punkt II). 

 

3. Recht auf Berichtigung 

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. 

 

4. Recht auf Löschung 

Sie können nach Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. 

 

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Sie haben nach Art. 18 DS-GVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. 

 

6. Recht auf Beschwerde 

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie nach Ar. 77 Abs. 1 DS-GVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. Hierzu gehört auch die für den Verantwortlichen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: Landesbeauftragte für Datenschutz in Niedersachsen (https://www.lfd.niedersachsen.de/startseite/). 

 7. Recht auf Datenübertragbarkeit 

Für den Fall, dass die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DS-GVO vorliegen, steht Ihnen das Recht zu, sich Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie beruhen daher nicht auf einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO, sondern sind nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO gerechtfertigt. Die Voraussetzungen des Art. 20 Abs. 1 DSGVO sind demnach insoweit nicht erfüllt.

IV. Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich.

V. Cookies 

Cookies Für den Betrieb der Webseite nutzen wir Cookies. Dies sind Dateien, die ihr Browser bei Besuch unserer Webseite auf ihrem Endgerät speichert. Sie dienen der Speicherung von Daten Ihres Besuchs und zur Wiedererkennung wie auch zur statistischen Erfassung, Verbesserung und Gewährleistung des Betriebes unserer Webseite. Rechtsgrundlage hierfür ist § 6 Abs. 1 lit f DSGVO. Temporäre Cookies werden nach dem Verlassen der Webseite gelöscht. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

VI. Kontaktformular

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse und Ihres Vor- und Nachnamens erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

bottom of page